Stand: 31.12.2014
Design: Marcel Röhrig

Es ist noch Suppe da

Ein verrückter Pfarrer und seine Kinder
aus der Serie : Gott und die Welt

Ein Film von Rita Ulrich-Knobel

Etwa hundert Kinder sitzen in der Suppenküche. Es gibt Buletten, Kartoffeln und Gemüse – kostenlos. „Meine Mama hat keine Zeit zu kochen“, sagt ein  kleiner Junge und zieht schniefend die Nase hoch. „Warum nicht?“ - „Mama guckt fern“. Arbeit hat sie keine. Einen Papa gibt’s nicht. Außer Denis kommen noch fünf andere Geschwister hierher und er ist keine Ausnahme. Neben ihm ist Jessica. „Wir sind pleite“, sagt die Zehnjährige, “wir haben nichts mehr“. Die Suppenküche der Berliner „Arche“ ist voll von diesen Geschichten und Bernd Siggelkow, Pastor und Gründer der Suppenküche, kennt sie alle. Seit zehn Jahren versucht er, im Berliner Stadtteil Hellersdorf wenigstens den Kindern zu helfen. Dafür hat er eine Pfarrstelle einer Freikirche im idyllischen Lörrach aufgegeben und ist mit seiner Familie hierher gekommen. „Verrückt“ hat ihn seine Frau genannt und ist doch mitgekommen. Jetzt macht sie den Einkauf und schwingt mit ehrenamtlichen Mitarbeitern den Kochlöffel. Gott habe ihn zu dieser Arbeit berufen, sagt Siggelkow, so als habe ihn der Nachbar mal eben um Hilfe gebeten. Er weiß, dass ihn manche Familien ausnutzen, ihr Arbeitslosengeld lieber in Zigaretten und Bier umsetzen, an ihren Kindern sparen und sie dafür in der Suppenküche durchfüttern lassen. „Doch die Kinder können ja nichts für ihre Eltern“, sagt Siggelkow. Diese Kinder haben keine Krätze, schnüffeln nicht Klebstoff und sind nicht halbverhungert wie Gleichaltrige in Rio oder Moskau, aber sie sind verwahrlost, gehen oft ohne Brot zur Schule und haben Eltern, die oft schon morgens das erste Bier trinken. Siggelkow weiß, mache halten ihn für verrückt, denn sein Leben ist unsicher. Er weiß nie, wie viele Spenden hereinkommen, ob er nächstes Jahr die Kinder noch durchfüttern kann, wie es weitergeht. Er weiß nur, dass ihm die Kinder vertrauen und er für viele Vaterersatz ist. Und er weiß: ohne ein bisschen verrückt zu sein und Gottvertrauen kommt er nicht weiter.

[Startseite] [Vita] [Filmothek] [Projekte] [Film + Diskussion] [Archiv] [Archiv A-G] [Archiv H-K] [Archiv L-Q] [Archiv R-S] [Archiv T-Z] [LINKS] [Kontakt + Impressum] [Haftungsausschluss]